Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

                                                                                                                                                                                                                                                          WILLKOMMEN

 

 

 

" Wenn Worte…. zu Text, Bildern oder gar zu Foto`s  werden sind dass emotionale Materialisationen der Seele.

> Manchmal ein Aufschrei- manchmal  einfach nur eine stille Melodie.

Hier immer lautlos- ... bis die Stimme des Erschaffers ihnen eine Gestalt, einen Klangkörper verleiht.

"Ein Spiegelbild des Ich`s - gelegentlich mit Herzblut,  die Seele des Schöpfers jedoch, …..

steckt hinter jedem Buchstaben, - Bild, -Foto……&  hinter jeder Handlung......"

Ein Bild, Text, Foto......muss das Auge, den Verstand fesseln & die Seele berühren können,.....

erst wenn es Emotionen weckt, Gefühle hervorruft hat es seinen Zweck, seine Aufgabe erfüllt.

 ….. Mein Spiegelsplittergedankenbild….ist zuweilen auch ein Kopfgewitter…

In einer so schnelllebigen Zeit voller Reizüberflutung, im Zeitalter des Überangebotes vielleicht eine „Zeichensetzung“

in Gedanken, Worten und Werken.

Jede noch so kleine Handlung zieht ihre Kreise, aus einer kleinen Welle kann leicht eine große entstehen,….

alles steht in Resonanz zueinander; im Universum, nichts geht verloren an Energien.

Durch meine Augen sinnig, sinnvoll, sinngemäß....die Welt wahrnehmen,….??

„Augen "das Tor – Fenster – der Spiegel…der Seele so sagt man.

„Augenblicke“ können soviel aussagen,……wortlos….aber doch nicht sprachlos….

Die Sprache der Augen ist abwechselungsreich, emotions & eindrucksvoll……sie

wird weltweit gesprochen & obwohl es  „eine eigene Sprache“ ist…..

  "global" verstanden.

 

 

 

 

 

 

 

Das Märchenbuch für Erwachsene.....

 

 Eine, die..........unendliche Geschichte.....Ein paar Gedanken, Geschichten,....Gefühle,.....Tag  für Tag.....aus dem Rapunzelturm....Es war einmal ,… ein kleiner Ort, an einem versteckten Waldsee, an dessen Ufer, steht ein alter, hoher Turm. .Die Mauer erbaut aus alten, Felsbrocken und Steinen,eine kleine schmale Stiege führt an der Wand entlang, ein Eingang, eine Tür jedoch ist dort nicht, ...zu finden.

 

Die Felsen, die Steine verschliessen, umschliessen den Turm ringsherum.. Unter dem schwarzen Schieferdach, in schwindel....erregender Höhe, erblickt man die Fenster in diesem sehr hohen Turm.  Von den zurückhaltenden, fast verstockten Einheimischen ist nur flüsternd, hinter vorgehaltener Hand, zu erfahren, dass in diesem Turm eine Frau leben sollte,... doch nur ganz besonderen, außergewöhnlichen Menschen,.-...würde sie sich so zeigen, wie sie wirklich war, ....Wanderer, die Nachts dieses einsame Waldgebiet passierten, rasteten, sprachen von einer Nixe, die in Vollmondnächten mit einem Wolf am Ufer sitzen soll. Von weitem würde man die lachenden Stimmen hören, die der Wind fetzenartig verweht. Und im Mondlicht  könne man erspähen, wie der Kopf des Wolfes im Schoß der Nixe liegt, sie ihm den Kopf krault, flüsternd sagt,...Keiner hat uns gesagt , was wir tun soll, wenn wir so fühlen,..währendessen streicht sie ihm zärtlich durch das vernarbte Fell....

Andere widerrum sprachen von einer Prinzessin Cinderella, ....die Ihr Herz an einen Dieb verloren.und seither würden beide suchend nach der Gegenwart des anderen, durch dieses Wald und Seestück irren.  Die Geschichten, die sich um den Turm und dessen Bewohnerin ranken, sind phantasievoll und täglich werden es mehr. Doch,... wo genau liegt die Wahrheit, wo?....Wo fängt jetzt die Phantasie an?….. Wahrscheinlich irgendwo dazwischen..mittig.....? Im Grunde geht es immer nur um eins,....um Liebe, Gefühle, große Sehnsucht,.....von zwei Herzen,zwei Körper...eine alte Seele...die nicht zusammen kommen können, weil die Widrigkeiten des Lebens zu groß, das Wasser zwischen ihnen zu tief ist.... "Fortsetzung...folgt"...Wer weiß schon wirklich was passiert, auf welchen "Spuren" beide, er oder sie wandeln, ...Eines ist doch ganz gewiss, sie wandelt immer noch,...  immer nur auf den ganz besonderen, außergewöhnlichen  Spuren  .....Rapunzel wünscht, ...mh...tja liebes Universum, das weißt Du ganz genau,... doch dazu gehören immer "zwei", ..die das "gleiche Ziel" ins Auge gefasst haben!!.....~.Ende~....Es war einmal...

 

 

 

                       "Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist."  Franz Kafka

                   "Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht
da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot"...
Ernest Hemingway

Du fehlst...

 

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?